Tessa Strutz

Institut für Geowissenschaften, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Fe18_tessa-strutz_bittefreistellen

Tessa Strutz studierte bis 2009 an der Universität zu Kiel Geologie / Paläontologie sowie Marine Sciences an der Universität Vigo (Spanien). Von 2009 bis 2014 sowie seit 2017 arbeitet Sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe „Aquatische Geochemie und Hydrogeologie“ am Institut für Geowissenschaften der CAU Kiel innerhalb verschiedener F&E-Verbundprojekte. In den Jahren 2015 bis 2017 war sie in der freien Wirtschaft als IT-Koordinatorin tätig. Im Rahmen Ihrer Promotion befasst sie sich mit dem Thema Grundwassersanierung mit Nanoeisenpartikeln. Neben der Altlastensanierung liegt ihr Forschungsschwerpunkt aktuell u. a. in der Untersuchung des temperaturinduzierten Ausbreitungsverhaltens von Nanopartikeln in porösen Medien vor dem Hintergrund der Nutzung des Untergrundes als Wärmespeicher.